Photo and Video classes

30/11/2020

English:

The African Children of Mathare Project seeks to empower young people living in one of the poorest areas of Kenya to tell their own stories through the medium of Photography and Film.

The Mathare slum in the Kenyan capital of Nairobi. Boasts a population of approximately 500,000 people crammed into roughly three square miles -- Mathare is the second-largest slum in the Kenyan capital, and infamously tough. Widespread poverty, unemployment and a high crime rates are just some of the challenges facing young people as they grow up

Providing opportunities for education and involvement The African Children of Mathare Project is aiming to give young people a chance to tell their own stories through photography and film whilst also seeking to provide education through media study

Your generous donations no matter how small will go to help grow this amazing project and help towards the purchase of camera equipment educational computers and other resources.vital to the continuation of this important work.


Deutsch:

Das African Children of Mathare-Projekt soll jungen Menschen, die in einer der ärmsten Gegenden Kenias leben, die Möglichkeit geben, ihre eigenen Geschichten mithilfe von Fotografie und Film zu erzählen. Der Mathare Slum in der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Mathare ist der zweitgrößte Slum in der kenianischen Hauptstadt und äußerst hart im Nehmen. Weit verbreitete Armut, Arbeitslosigkeit und eine hohe Kriminalitätsrate sind nur einige der Herausforderungen, vor denen junge Menschen im Laufe ihres Erwachsenwerdens stehen Bildung und Engagement ermöglichen Das African Children of Mathare-Projekt soll jungen Menschen die Möglichkeit geben, ihre eigenen Geschichten durch Fotografie und Film zu erzählen, und gleichzeitig versuchen, Bildung durch Medienstudien zu vermitteln Ihre großzügigen Spenden, egal wie gering sie auch sein mögen, werden dazu beitragen, dieses erstaunliche Projekt auszubauen und den Kauf von Lerncomputern für Kameraausrüstung und anderen Ressourcen zu unterstützen. Dies ist der Grund für die Fortsetzung dieser wichtigen Arbeit.

Support the streetkitchen